Stau in Hessen - Verkehrslage

Hauptstadt: Wiesbaden

grün: Freie Fahrt in Hessen.
gelb: In Hessen ist das Verkehrsaufkommen normal, es gibt kaum Störungen.
rot: Zäh fließender Verkehr in Hessen.
schwarz: Vorsicht, in Hessen ist erhöhtes Verkehrsaufkommen und die Gefahr von Stop-and-Go.

Im Herzen Deutschlands liegt das Bundesland Hessen, indem etwa sechs der 81 Millionen Bundesbürger leben. Aufgrund der zentralen Lage des Landes ist es ein Dreh- und Angelpunkt im europäischen Fernverkehr. Durch Hessen führen nicht nur die drei international sehr bedeutenden Autobahnen A3, A5 und A7, auch aufgrund des Flughafens in Frankfurt am Main mit seinen großen Transportaufkommen ist der Verkehr in Hessen für einen Stau sehr anfällig.

In Frankfurt am Main kreuzen sich auch die Fernverkehrsstraßen A3 und A5. Das Autobahnkreuz gilt als die Straße mit dem höchsten Verkehrsaufkommen in gesamten europäischen Raum. Die Autobahn A5 wurde vor allem im Bereich der Finanzmetropole auf teilweise bis zu vier Spuren pro Fahrtrichtung ausgebaut, dennoch legt ein Stau den Verkehr hier regelmäßig lahm.

Ein sehr stauanfälliges Gebiet ist auch der Bereich um Kassel. Die A7, die den Norden Deutschlands mit dem Süden verbindet, führt einmal komplett durch Hessen. Kurz vor der Landesgrenze im niedersächsischen Göttingen beginnt ein sehr hügeliges Gebiet mit vielen Tunneln und Brücken. Berüchtigt sind die Kasseler Berge, hier kommt es aufgrund der anspruchsvollen Verkehrsführung immer wieder zu Staus aufgrund von Unfällen oder liegengebliebenen Fahrzeugen.